Chorleiternachfolge

Thema auf der Chorleiterbesprechung war die Nachfolgeproblematik

Folgende Ergebnisse/Anregungen brachte der Workshop:

Fragestellung 1: Was haben wir bisher dafür getan?

  • a) Frühzeitige Motivation jüngerer/anderer Bläser
  • b) diese auch mal dirigieren und proben lassen
  • c) Teilnahme von Freizeiten / Workshops vom Bezirk / EJW
  • d) Vizechorleiter / Jungbläserleitere) bisher konkret nichts, nur Gedanken gemacht

Fragestellung 2: Was können selbst dafür tun?

  • a) Förderung talentierter BläserInnen
    • aa) Chorleiterlehrgänge EJW
    • ab) Teilnahme Bezirksfreizeiten
    • ac) Als Jungbläserleiter/-mitarbieter
  • b) Leichter “Zwang” bzw. “Druck” für Lehrgänge
  • c) “Anklopfen” bei BPW wegen Mitarbeiter bei Lehrgängen (z.B. Jungbläser)
  • d) Potente BläserInnnen auch mal dirigieren und proben lassen
  • e) Vorbildfunktion Chorleiter/Vorstand: für Teilnahme an Lehrgängen/Freizeiten

Fragestellung 3: Welche Hilfestellung wünsche ich vom EJW?

  • a) Jungbläserleiterseminar
  • b) Chorleiterschulung
  • c) Dezentrale Schulungen vor Ort

Fragestellung 4: Welche Hilfestellung wünsche ich vom BPW-Team?

  • a) Einige Proben bei Vakanz übernehmen
  • b) Aktive Ansprache durch BPW auf Freizeiten an Mehrfachteilnehmer
  • c) Weiterhin Freizeiten anbieten

 

Festzuhalten bleibt meines Erachtens die frühzeitige Erkennung und Reaktion auf Chorleiterwechsel. Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist wird es um so schwerer schnell eine/n geignete/n NachfolgerIn zu finden.