Wir, das Evangelische Jugendwerk Bezirk Balingen sind der Zusammenschluss aller evangelischen Jugendaktivitäten im Evangelischen Kirchenbezirk Balingen.

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sorgfältig ausgewählt und ausgebildet. Sie orientieren sich bei Planung und Durchführung ihrer Freizeiten an den Grundsätzen des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Balingen.

 

Alle Teams werden durch die Bezirksjugendreferentinnen und den Bezirksjugendreferenten unterstützt und begleitet. Vor Ort stehen die Mitarbeiter- Innen mit Rat und Tat zur Seite, organisieren spannende Programme und sorgen dafür, dass die Freizeitregeln eingehalten werden. Die Betreuung ist immer altersgerecht. Der Mitarbeiterschlüssel, das heißt das Zahlenverhältnis von MitarbeiterInnen zu Teilnehmenden, ist je nach Alter zwischen 1:3 und 1:5.

 

Erfahrungsräume: Unsere Freizeiten haben ein evangelisches Profil und bieten Gelegenheit, über eine sinnvolle Lebensgestaltung und über den christlichen Glauben nachzudenken. Bei unseren Freizeiten wollen wir mit den Teilnehmern gemeinsam Zeit verbringen, ins Gespräch kommen und sie auf dem Weg des Glaubens begleiten. Wir schaffen religiöse Erfahrungsräume, die dazu einladen, sich aktiv an deren Gestaltung zu beteiligen.

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Entsprechend der Altersangaben bei den einzelnen Ausschreibungen sind auch die Aktivitäten ausgerichtet. Teilnehmen kann jedes Kind, egal welcher Konfession und Herkunft. Die persönliche Zuwendung jedem einzelnen Teilnehmer gegenüber ist uns wichtig.

 

Fahrt und Sicherheit: Unsere Freizeiten werden, wenn nicht in der Ausschreibung anders vermerkt, mit Fahrt in Reisebussen oder Fahrt in Kleinbussen angeboten. Die Sicherheit steht natürlich an erster Stelle.

 

Regeln: Der Spaß aller Teilnehmenden am gemeinsamen Urlaub steht im Mittelpunkt. Deshalb ist es uns wichtig, Freizeitregeln aufzustellen, die eingehalten werden. Wer in Bezug auf Gewalt und Fremdenfeindlichkeit, Drogen und ähnliches auffällt, hat bei uns keinen Platz.

Bei Alkohol und Zigaretten richten wir uns nach den Jugendschutzbestimmungen.

 

Programm: Bei den Freizeiten gibt es zum Teil Vortreffen, bei denen jede und jeder ihre und seine Interessen und Wünsche einbringen kann. Auch während der Freizeit ist Mitgestaltung und Mitarbeit (bei gemeinschaftlichen Diensten) gefragt. Nur so ist es möglich, Freizeiten zu diesem Preis anzubieten und möglichst viele unterschiedliche Bedürfnisse zu erfüllen.

Zuschüsse und Finanzen

Am Geld soll die Teilnahme an einer Freizeit nicht scheitern! Unser Interesse und Bestreben ist es, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen Freizeitplatz auf unseren Freizeiten zu ermöglichen.

- Fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach, ob es
einen
Zuschuss gibt.

- Auch das Land BaWü möchte, dass Kinder
zwischen 6 und 18 Jahren aus Familien, die schwächer gestellt sind, an Freizeiten von
Jugendverbänden teilnehmen können. Die Gewährung eines Zuschusses aus Mitteln des Landesjugendplanes ist abhängig von der Familiengröße und dem Nettoeinkommen. Bewilligt werden für jedes Kind voraussichtlich
7,50 € pro Freizeittag. Das Antragsformular erhalten Sie bei uns im Jugendwerk.

- Im Jugendwerk haben wir einen Sozialfonds für Freizeiten eingerichtet. Sie können also auch bei uns nach Zuschüssen nachfragen.

- Für das zweite und jedes weitere Kind wird ein Geschwister-Rabatt von 10 % gewährt.